DF1JM Hans-Joachim-Müller/dokuwiki_df1jm/doku.php/universell_einsetzbare_kathodenstromstabilisierung_fuer_trioden_in_high_power_amps

In einer amerikanischen Amateurfunkzeitschrift las ich einen interessanten Artikel mit dem Titel „The Triode Board“. Dort wurde beschrieben, wie man sicher, zuverlässig und preiswert ein Board zur Kathodenstromstabilisierung von Leistungs-Verstärkerröhren bemisst und verwirklicht. Der Artikel ist für alle, die sich mit der Theorie und Praxis einer Kathodenstromstabilisiserung befassen wollen, eine Pflichtlektüre.

Hier der Artikel:

The Triode board

Ich habe mir das wichtigste aus diesem Artikel gebündelt auf eine Platine gebracht und seit einiger Zeit in meine neue 70cm PA mit der GS35 eingebaut. Die Schaltung läuft ausgezeichnet und lässt sich, wenn man den Artikel aufmerksam gelesen hat, ohne Probleme und mit nur geringfügigem Umbau auch auf andere Röhren anwenden. Hier die notwendigen Dateien:

Schaltbild (Circuit)

Bestückung

Layout